Zum Hauptinhalt springen

Berufssprachkurse BAMF


Deutsch lernen für die schnelle Integration in den Arbeitsmarkt

Mit einem berufsbezogenen Deutschkurs erhöhen Sie Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Die Volkshochschule Donauwörth ist vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) als Träger von Deutschkursen nach der Verordnung über die berufsbezogene Deutschsprachförderung (DeuFöV) gem. § 45a AufenthG zugelassen.

Wir bieten Berufssprachkurse von A2 bis C1 an. Diese Kurse vermitteln kommunikative Fähigkeiten im beruflichen Kontext. Sie erweitern Ihren Wortschatz und lernen Fachbegriffe und Redewendungen aus der Arbeitswelt. Das hilft Ihnen, sich am Arbeitsplatz oder im Kundenkontakt sicher mündlich und schriftlich zu verständigen. Zusätzlich erhalten Sie Informationen rund um Arbeitssuche, Vorstellungsgespräch oder Arbeitsvertrag.

Unsere Berufssprachkurse finden in Präsenz oder online im virtuellen Klassenzimmer statt. Teilnehmende, die nicht über elektronische Endgeräte verfügen, erhalten von der VHS für die Kurszeit ein entsprechendes Leihgerät.

Zum Abschluss nehmen Sie an der DTB-Zertifikatsprüfung teil. Das erhaltene Zertifikat ist sehr hilfreich für den weiteren beruflichen Weg. Bestehen Sie die Prüfung nicht, können Sie den Kurs und die Prüfung wiederholen.

Was kostet ein Berufssprachkurs?

Die Kurse werden vom BAMF gefördert und sind in der Regel kostenlos für Sie. Wenn Ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen über 20.000 Euro liegt, zahlen Sie einen Kostenbeitrag von 2,56 Euro je Unterrichtseinheit.

Für die Teilnahme ist eine Berechtigung erforderlich, die – je nach individuellen Voraussetzungen – bei der Arbeitsagentur, beim Jobcenter bzw. beim BAMF beantragt werden kann. Wir unterstützen Sie gern dabei!

Wer kann am Berufssprachkurs teilnehmen?

Folgende Voraussetzungen müssen Sie für eine Teilnahme am Berufssprachkurs erfüllen:

  • Sie haben einen Migrationshintergrund und einen Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung.
  • Sie haben bereits einen Integrationskurs absolviert und/oder sprechen bereits Deutsch auf A1, A2, B1, B2 oder C1 Niveau nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) für Sprachen.
  • Sie sind Arbeit suchend gemeldet und/oder beziehen Leistungen nach SGB II ("Hartz IV") oder SGB III (Arbeitslosengeld).
  • Sie suchen eine Ausbildungsstelle bzw. befinden sich bereits in der Ausbildung.
  • Sie durchlaufen gerade das Anerkennungsverfahren für Ihren Berufs- bzw. Ausbildungsabschluss.
  • Sie arbeiten bereits und besitzen keine ausreichenden Sprachkenntnisse, um Ihren Job zu meistern.

zu den Berufssprachkursen>>>

 

 

Bestens vorbereitet für den Einstieg in die Arbeitswelt: Erfolgreiche Absolventinnen eines Berufssprachkurses B2 der Vhs Donauwörth mit Vhs-Geschäftsführerin Gudrun Reißer (Foto: Vhs Donauwörth).

24.07.24 07:58:38