Zum Hauptinhalt springen

Kaisheim

Zur besseren Daseinsberechtigung

Seit Januar 1985 hat die Marktgemeinde Kaisheim auch eine eigene Außenstelle der Volkshochschule Donauwörth. Sie ist damit der jüngste Zeig des Sextetts. Bei einem volkstümlichen Abend im „Haus des Gastes“ mit 200 Besuchern wurde die Außenstelle offiziell eröffnet. Schirmherr Bürgermeister Franz Rößner stellte bei der Veranstaltung heraus, dass der Wunsch nach einer eigenen VHS schon Jahre zurückgehe. Der Marktgemeinderat habe dem vorbehaltlos zugestimmt.

Gerhard Maresch, der der erste Leiter der Außenstelle war, wies damals darauf hin, dass man in der heutigen Zeit auf lebenslanges Lernen nicht verzichten könne. Die VHS wolle sich aber nicht auf Unterhaltung, Begegnung und Information beschränken, sondern sie sei „die Bildungsstätte für jedermann“. Der Leiter der Volkshochschule Donauwörth e. V., Konrad Böswald, äußerte den Wunsch, dass die Außenstelle Kaisheim als Dienstleistungsunternehmen für alle Bürger einen Beitrag zur besseren Daseinsbewältigung leisten möge.

Als weitere Außenstellenleiter wirkten Dorothée von Mirbach-Kirchhoff (1997-1999), Franz Meßmer und Henrike Straub sowie Sonderschul-Konrektor Klaus-Günther Strobel (seit September 2004). Maresch blieb der Volkshochschule zudem noch viele Jahre als Dozent (Schweißtechnik) verbunden. Als Kursleiterin hatte sich auch Frau v. Kirchhoff (Dozentin für Fotografie) eingebracht und einen Namen als Experte für schottischen Whisky hat sich Klaus-Günther Strobel erworben. Er lädt nämlich jährlich zweimal zu einem Seminar, um die enorme Aromenvielfalt des „Wassers des Lebens“ zu erriechen und zu erschmecken.

Schirmherr der Außenstelle in der Marktgemeinde mit den fünf Ortsteilen und über 4300 Einwohnern war Franz Oppel, seit er 1990 als Rößner-Nachfolger zum Bürgermeister gewählt wurde. Er sei „sehr gerne bereit“, diese Aufgabe ebenfalls zu übernehmen sagte Martin Scharr, der bei der Kommunalwahl 2014 neuer Bürgermeister von Kaisheim wurde. Scharr ist damit auch Mitglied des Vhs-Kuratoriums.

Loading...
2410K Dabei sein - Digitale Teilhabe für alle
Do. 22.08.2024 14:30
Kaisheim

Es ist nie zu spät, Neues zu lernen oder zu vertiefen! Ob Bankgeschäfte, Einkaufsmöglichkeiten, Post: Vieles verändert sich derzeit grundlegend. Geschäfte und Filialen schließen und verweisen auf ihr Online-Angebot. Aber wie funktioniert das? Die Vhs zeigt es Ihnen: Drei kostenlose Kurstage bringen Ihnen in verständlicher Sprache die Möglichkeiten der digitalen Welt näher. Die Kurse sind unabhängig voneinander buchbar und die Geräte (Tablets) werden ebenfalls kostenlos zur Verfügung gestellt. Der erste Kurstag richtet sich an absolute Anfänger (22.08.2024). An diesem Tag lernen die Teilnehmer spielerisch den praktischen Umgang mit Tablets kennen und werden von zwei Kursleitenden dabei unterstützt, Berührungsängste abzubauen. Die Kursinhalte sind: erste Schritte, Fotos erstellen, websites besuchen Am zweiten Kurstag werden die Kenntnisse vertieft (29.08.2024). Spielerisch werden die Kenntnisse vertieft und der praktische Umgang mit Tablets eingeübt und werden dabei von zwei Kursleitenden unterstützt. Die Kursinhalte sind das Anwenden von Standard-Apps, Kalender und Kontakte, Suchen im Internet (z.B. Wikipedia, YouTube). Am dritten und letzten Tag werden die Kenntnisse eingeübt (05.09.2024), wie z.B. Banking (Kontostand kontrollieren, Überweisungen und Daueraufträge erstellen), Einkaufen/Bestellen (lokale Geschäfte finden, Einkaufslisten erstellen, Bestellmöglichkeiten, digitales Bezahlen), Kommunikation (E-Mail einrichten, E-Mails verfassen, Bilder verschicken, Dateien anhängen).Der Kurs findet zu den angegebenen Tagen jeweils von 14.30 bis 17.30 Uhr statt. Die Höchstteilnehmerzahl ist 10. Die Dozentinnen sind: Sigrid Müller und Anette Keiß, EDV-Kursleiterinnen. Die Anmeldung erfolgt über die Vhs Donauwörth, Tel. 0906/ 8070 unter Kurs Nr. 2410K. Anmeldeschluss ist der 5. August 2024 Kursort: Rathaus Kaisheim, Münsterplatz 5. Der Raum ist barrierefrei. Der Kurs ist kostenfrei, da er durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus gefördert wird.

Kursnummer 2410K
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Sigrid Müller
Loading...
24.07.24 09:45:35