Zum Hauptinhalt springen

Innovative Europäische Sprachlehre

Information in English                              Information en français

Am 1. April 2017 wurde an der VHS Donauwörth der Aufbau eines Projektbereichs Innovative Europäische Sprachlehre begonnen.

Leiter des Projektbereichs ist Professor Dr. Joachim Grzega. Er ist Sprachwissenschaftler an der Universität Eichstätt-Ingolstadt und hat darüber hinaus auch in Münster, Bayreuth, Erfurt, Freiburg und Budapest gelehrt.

Der Projektbereich erforscht, wie in Europa Sprache nicht nur dazu dient, um Informationen zu geben oder zu erfragen, sondern welche Emotionen und Assoziationen sie auslöst. Auf dieser Basis wird dann erprobt, wie man eine bessere Kompetenz für Gespräche mit anderen Europäern, aber auch als Europäer gegenüber Menschen aus anderen Regionen erwerben kann -- sowohl beim Erlernen einer Fremdsprache als auch beim Blick auf die eigene Muttersprache. Die Ergebnisse dieser Forschungen fließen dabei unmittelbar in neuartige, qualitativ hochwertige Europa-bezogene Angebote zu den Bereichen “Sprachkurse” und “Sprache/Denken/Kultur”, die es so an anderen Bildungseinrichtungen nicht gibt. Dabei wird Europa stets in all seinen Himmelsrichtungen berücksichtigt. Aktuelle Aktivitäten des Projektbereichs finden Sie hier.

Das Angebot wendet sich an Mitmenschen allgemein, aber auch an Bildungstouristen, Firmen, Städtepartnerschaftsvereine, wissenschaftliche Einrichtungen, politisch engagierte Gruppen und andere Organisationen.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie an unserem Infobrief oder unseren Angeboten interessiert sind. Außerdem finden Sie auf diesen Seiten Informationen zu unseren Kursen Innovative Sprachlehre sowie Tagungen/conferences und Publikationen im Umfeld unseres Projektbereichs.

Kontakt: Prof. Dr. Joachim Grzega, VHS Donauwörth, Spindeltal 5, 86609 Donauwörth, Tel.: 0906/29 99 35 18, joachim.grzega@vhs-don.de.

24.07.24 09:47:34