„Quali“-Zeugnisse wurden übergeben

ao 27. Juli 2015

zurück



„Um erfolgreich zu sein, muss man sich anstrengen, denn bei der Prüfung wird niemanden etwas geschenkt.“ So würdigte Vhs-Geschäftsführerin Gudrun Reißer die Leistungen der erfolgreichen Absolventen bei der Übergabe des Quali-Zeugnisses bei einer kleinen Feierstunde im Foyer des FBE/VHS-Gebäudes im Spindeltal. 13 waren gestartet, sieben von ihnen haben den Zieleinlauf geschafft. 130 Stunden freiwilliges Lernen nach Feierabend hatten sie in dem Volkshochschul-Vorbereitungskurs absolviert, ehe sie an der Ludwig-Auer-Mittelschule mit Erfolg die Prüfung ablegten. Bestes Ergebnis war die Gesamtnote „gut“.




13 waren gestartet, sieben von ihnen haben den Zieleinlauf geschafft. Und bei denen gab es mehr als zufriedene Gesichter, als ihnen das Quali-Zeugnis bei einer kleinen Feierstunde im Foyer des FBE/VHS-Gebäudes im Spindeltal überreicht wurde. 130 Stunden freiwilliges Lernen nach Feierabend hatten sie in dem Volkshochschul-Vorbereitungskurs absolviert, ehe sie an der Ludwig-Auer-Mittelschule mit Erfolg die Prüfung ablegten. Bestes Ergebnis war die Gesamtnote „gut“.

Für Vhs-Geschäftsführerin Gudrun Reißer sei es immer ein besonderes Ereignis, wie sie sagte, wenn das Zeugnis für den qualifizierenden Hauptschulabschluss übergeben werde. „Um erfolgreich zu sein, muss man sich anstrengen, denn bei der Prüfung wird niemanden etwas geschenkt.“ Ihr Dank gelte daher ebenso den engagierten Lehrkräften – Ute Kopp, Patricia Hippler, Birgit und Gerhard Sauter –, die die Frauen und Männer im Alter von Anfang 20 bis fast 40 Jahren wieder begleitet hatten.

„Sie haben eine tolle Leistung gebracht. Sie verdienen unseren Respekt auch für ihr Durchhaltevermögen“, würdigte Dritter Bürgermeister Josef Reichensberger, Schulreferent des Donauwörther Stadtrates. Er sei sich sicher, ein solches Erfolgserlebnis bringe nicht nur im Beruf, sondern auch im Leben weiter. Anerkennung zollte er der Donauwörther Volkshochschule, die als einzige in Nordschwaben einen solchen Vorbereitungskurs einmal pro Jahr realisiere. Hier hakte Mittelschul-Rektor Werner Freißler ein: „Dieses Angebot der Vhs ist eine Leistung für unsere Gesellschaft.“ Sein Dank gelte daher Reißer und Vorsitzendem Paul Soldner die immer wieder Sponsoren suchten, damit solch ein Kurs finanzierbar bleibe.

“Herzlich Gratulation“ sagte der Schulleiter den sieben Personen, die nochmals die Schulbank gedrückt und sich dem Prüfungsstress ausgesetzt haben: „Das ist für einen erwachsenen Menschen gar nicht so leicht, wie manche vielleicht glauben.“ Freißler zog dann einen Vergleich mit dem Sport: „Da gibt es einerseits Start-Ziel-Sieger und andererseits solche, die sich eher mühsam an die Spitze kämpfen und ihr Ziel erreichen.“ Die erfolgreichen Absolventen hätten nun gezeigt, dass sie ebenfalls solche Höchstleistungen bringen können … Neben den Quali-Abschlüssen gab es noch ein Zeugnis für den Mittelschulabschluss sowie eines für die Englisch-Einzelprüfung.


nach oben
 

Volkshochschule Donauwörth

Spindeltal 5
86609 Donauwörth

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Tel: 0906 - 80 70
Fax: 0906 - 999 86 67

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG